Allgemeine Geschäftsbedingungen

Stand: Januar 2019

Die nachfolgenden AGB regeln das Vertragsverhältnis zwischen den Teilnehmern von Seminar- und Workshopveranstaltungen sowie Trainings, nachfolgend Teilnehmer genannt,  und ComCavalo Lutz Hauch als Veranstalter, nachfolgend ComCavalo genannt. Sie sind Bestandteil eines jeden Angebots und – schriftlichen oder mündlichen – Auftrags/Vertrages. Bei Bestellung von Leistungen und bei Abschluss von Verträgen erkennt der Kunde diese Geschäftsbedingungen ausnahmslos an. Entgegenstehende und kollidierende AGB des Auftraggebers werden nicht Vertragsinhalt, es sei denn, die Vertragsparteien haben diese im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich vereinbart. Bei Rahmenverträgen gelten die AGB von ComCavalo in ihrer jeweils aktuellen Fassung für sämtliche zukünftigen Rechtsgeschäfte.

 

(1)   Angebote / Anmeldung / Vertragsabschluss

Schriftliche Angebote haben, sofern nicht anders angegeben, eine Gültigkeit von 30 Tagen.
Die Anmeldung zu einem Angebot von ComCavalo bedarf keiner bestimmten Form. Sie kann mündlich oder schriftlich, per Fax oder per E-Mail erfolgen. Sofern die Teilnehmerzahl begrenzt ist, werden Anmeldungen in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt. Der Teilnehmer kann bei Verhinderung einen Ersatzteilnehmer stellen. ComCavalo ist berechtigt, die Anmeldung zu einer Veranstaltung ohne Angabe von Gründen abzulehnen.
Der Vertrag kommt erst durch die schriftliche Bestätigung der Anmeldung durch ComCavalo zustande. Mit der Anmeldung werden die AGB und Teilnahmebedingungen von ComCavalo anerkannt.

(2)   Körperliche Verfassung und Ausrüstung

Die Teilnahme an Veranstaltungen von ComCavalo erfordert teilweise eine hinreichende körperliche Fitness und Belastbarkeit. Eine Überprüfung durch ComCavalo, ob Teilnehmer die notwendigen Voraussetzungen erfüllen, ist nicht geschuldet. Comcavalo übernimmt keine Haftung für Verletzungen und Schäden, die auf eine unzureichende körperliche Verfassung des Teilnehmers zurückzuführen sind, es sei denn ComCavalo führt diese Schäden vorsätzlich oder grob fahrlässig herbei. Sowohl bei Trainings als auch bei Praxisworkshops ist das Tragen von persönlicher Schutzausrüstung notwendig. Hierauf wird in der Veranstaltungsbeschreibung sowie in der Auftragsbestätigung hingewiesen. Inwieweit die mitgebrachte Ausrüstung dem Stand der Technik entspricht bzw. ohne Mängel ist, liegt in der Verantwortung des Auftraggebers. Für mitgeführte persönliche Schutzausrüstung oder feuerwehrtechnische Ausrüstung übernimmt ComCavalo keine Haftung für Schäden, es sei denn ComCavalo führt diese Schäden vorsätzlich oder grob fahrlässig herbei.

(3)   Teilnahmegebühren und Zahlungsbedingungen

Teilnahmegebühren verstehen sich – sofern nicht anders ausgewiesen - ohne Reise-, Übernachtungs- und Verpflegungskosten des Teilnehmers. Diese trägt der Teilnehmer selbst. In der Gebühr inbegriffen sind neben der Veranstaltung selbst Seminarunterlagen und ein Teilnahmezertifikat, sofern dies Bestandteil der Veranstaltungsbeschreibung / des Angebots ist.

Die Teilnahmegebühr zzgl. Fahrtkosten für Einzeltrainings ist sofern nicht anders vereinbart unmittelbar nach Ende der Trainingsstunde fällig.

Für Seminare und Workshops gelten die in der Auftragsbestätigung und Rechnung ausgewiesenen Zahlungsbedingungen.  
Eine nur zeitweise Teilnahme an einem Training, Seminar oder Workshop von ComCavalo berechtigt nicht zur Minderung.

(4)   Urheberrecht

Die Kursinhalte sowie Inhalte von Vorträgen einschließlich eventuell ausgegebener Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Sie dienen ausschließlich der persönlichen Information des Teilnehmers und dürfen nicht – auch nicht auszugsweise - ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung von ComCavalo vervielfältigt, verbreitet, verarbeitet, an Dritte weitergegeben oder öffentlich zugängig gemacht werden.

Alle Bild- und Tonträger, die im Zusammenhang mit dem Trainer oder Referenten von ComCavalo erstellt werden, dürfen nur mit vorheriger schriftlicher Genehmigung - ganz oder teilweise - veröffentlicht werden.

Alle Bild- und Tonträger, die während eines Trainings, während Einzelstunden oder im Rahmen von Vorträgen und Seminaren erstellt wurden, können ohne vorherige Absprache von ComCavalo zu Veröffentlichungszwecken, für PR- Maßnahmen oder zu Schulungszwecken genutzt werden.

Auf während den Veranstaltungen gefertigten Fotos können Teilnehmer zu erkennen sein. Die Teilnehmer werden zu Beginn einer Veranstaltung um ihr Einverständnis gebeten. Wenn die Teilnehmer mit der Erstellung und Verwendung der Fotos nicht einverstanden sind, haben sie dies bei Beginn der Veranstaltung mitzuteilen. Andernfalls bestehen zu einem späteren Zeitpunkt keine Schadensersatzansprüche oder Unterlassungsansprüche oder andere Ansprüche wegen der Verwendung der Fotos durch ComCavalo.

(5)   Leistungsbeschreibung

Die Durchführung der jeweiligen Veranstaltung richtet sich nach den im Angebot aufgeführten Inhalten und Leistungen. ComCavalo ist berechtigt, einzelne Inhalte aus fachlichen Gründen ohne Zustimmung des Teilnehmers abzuändern, sofern dadurch nicht der Kern der vereinbarten Veranstaltung berührt wird. ComCavalo ist jedoch bemüht, jede mögliche Veränderung im Einvernehmen mit dem Auftraggeber/Teilnehmer vorzunehmen und garantiert zudem, dass der Umfang der beschriebenen Leistungen erhalten bleibt.

Die im Angebot bezeichneten Leistungen werden durch Lutz Hauch oder durch einen qualifizierten Referenten erbracht. Die vereinbarten Preise verstehen sich zuzüglich Umsatzsteuer in Höhe des jeweils geltenden Steuersatzes, soweit nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde. Ein bestimmter Erfolg ist nicht geschuldet.

(6)   Haftung

Veranstaltungen von ComCavalo beinhalten den Umgang mit Pferden bzw. einem Pferdedummy. Der Teilnehmer wird hiermit ausdrücklich darauf hingewiesen, dass beim Umgang mit Pferden ein deutlich erhöhtes Verletzungs- und Schadensrisiko besteht. Der Teilnehmer erklärt mit Zustandekommen des Vertrages, dass er an Veranstaltungen von ComCavalo auf eigene Gefahr teilnimmt. Dasselbe gilt für die Teilnahme mit dem eigenen Pferd bzw. die Teilnahme des eigenen Pferdes. Die Haftung von ComCavalo im Falle vorsätzlicher Schädigung oder Pflichtverletzung bleibt hiervon unberührt. Die Haftung für höhere Gewalt bleibt ausgeschlossen.  

ComCavalo haftet für Personen- und Sachschäden, die vor, während und nach den Veranstaltungen entstehen bzw. entstanden sind nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit von ComCavalo. Dies gilt auch für Praxisübungen beim Teilnehmer vor Ort oder auf von ComCavalo bereitgestellten Übungsflächen. Eine darüber hinaus gehende Haftung auf Schadenersatz ist ausgeschlossen.

Der Teilnehmer haftet für Schäden, die er oder sein Pferd verursachen. Das teilnehmende Pferd ist gesund und frei von ansteckenden Krankheiten; es verfügt über einen aktuellen Impfschutz. Außerdem besteht eine gültige Haftpflichtversicherung. Jegliche Begleitpersonen sind durch den Teilnehmer von dem Haftungsausschluss in Kenntnis zu setzen.

(7)   Rücktritt/Stornierung/Umbuchung

Rücktritt durch den Teilnehmer
Der Teilnehmer eines Einzeltrainings kann bis 24 Stunden vor Trainingstermin zurücktreten.
Für die Kündigung der Teilnahme an Gruppentrainings bzw. des gesamten Gruppentrainings gilt eine Kündigungsfrist von vier Kalenderwochen vor Veranstaltungstermin. Erfolgt dies nicht oder später, wird die Unterrichtsstunde in voller Höhe angerechnet. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Einganges bei ComCavalo. Der Rücktritt hat in Schriftform zu erfolgen.

Der Auftraggeber von Seminaren und Workshops kann vom Vertrag zurücktreten. Der Rücktritt hat schriftlich zu erfolgen. Maßgeblicher Zeitpunkt für die Rücktrittserklärung ist der Zeitpunkt des Einganges bei ComCavalo. Die Stornierungskosten betragen bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn 10 Prozent des Entgelts für die Veranstaltung. Bis zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn 50 Prozent des Veranstaltungsentgelts. Ab zwei Wochen vor Beginn der Veranstaltung sowie bei Abbruch der Veranstaltung ist das volle Veranstaltungsentgelt zu entrichten.

Absage durch ComCavalo
ComCavalo kann ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurücktreten, wenn sich der Teilnehmer vertragswidrig verhält, insbesondere wenn das Ziel der Veranstaltung oder andere Teilnehmer gefährdet werden. Sollte das Training oder die Veranstaltung aus durch ComCavalo zu verantwortenden Gründen ausfallen, hat ComCavalo das Recht, einen Ersatztermin anzubieten. Der Teilnehmer wird in diesem Fall umgehend schriftlich benachrichtigt. Fällt eine Veranstaltung ersatzlos aus, erhält der Teilnehmer bereits geleistete Zahlungen rückerstattet. Weitere Ansprüche gegen ComCavalo sind ausgeschlossen, außer in Fällen vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Verhaltens.

Versäumt der Teilnehmer die komplette oder Teile der Veranstaltung, hat er keinen Anspruch auf Ersatz, Erstattung der Teilnahmegebühr oder Regress gegenüber Comcavalo.

(8)   Datenschutz

Die Daten des Teilnehmers werden für interne Zwecke elektronisch verarbeitet und unter Beachtung der Datenschutzbestimmungen gespeichert. Die Namen der Teilnehmer werden eventuell den anderen Veranstaltungsteilnehmern über die Teilnehmerlisten zugänglich gemacht. Eine Weitergabe an Dritte ist, sofern nicht anders vereinbart, ausgeschlossen. Ergänzend wird auf unsere Datenschutz-Richtlinien verwiesen.

(9)   Schlussbestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge.

(10)   Vorbehalt

Die Berichtigung von Irrtümern sowie von Druck- und Rechenfehlern bleibt vorbehalten.

(11) Gerichtsstand

Es gilt deutsches Recht. Gerichtsstand ist der Sitz von ComCavalo.